Blade 120 SR – darf es etwas größer sein?

Mit dem Blade 120 SR brachte HORIZON einen 4-Kanal single Rotor Hubschrauber auf den Markt der auf Einsteiger zielt, die bereits einen Koaxial-Heli beherrschen und sich einen RC-Helikopter wünschen der etwas größer ist als die üblichen micro Hubschrauber fürs Wohnzimmer. Häufig steht hinter dem Wunsch nach einem größeren Heli, die Idee nun auch einmal im Freien fliegen zu wollen. Blade typisch gibt es den 4-Kanal Single Rotor Hubschrauber in einer RTF Version mit Sender so wie in einer BNF Version, die sich mit jedem Spektrum Sender fliegen lässt. Dabei darf es natürlich auch der Mini Sender aus einem vorangegangenen Blade Set. z.B. mCX2 sein.

Ist Der Blade 120 SR ein Outdoor Heli?

Die Frage lässt sich mit einem klaren und knappen Nein beantworten. Um ernsthaft im Freien fliegen zu können ist der 120er viel zu windempfindlich. Sein Flugverhalten wurde eindeutig in die Richtung Anfängertauglich „gezüchtet“ und das ist auch gelungen. Der Heli schwebt für einen Single-Rotor erstaunlich stabil, wobei er nicht ganz so „angenagelt“ in der Luft steht wie ein Koax. Dadurch das der 120er aber etwas größer ist, macht das Fliegen in Wohnräumen und Büros damit nicht mehr so viel Spaß. Der Blade 120 SR ist in Sporthallen, Lagerhallen und Werkstätten zu Hause. Hat man solch einen Raum mit vergrößertem Auslauf zur Verfügung, um den 2. Schritt vom Koax in Richtung richtigen Hubschrauber zu machen, so hat der 120er seinen Einsatzbereich gefunden.

Wie stabil ist der 120 SR?

Ein größerer Hubschrauber hat höhere bewegte Massen und geht bei einem Crash deshalb leichter kaputt. So weit die Theorie. Der Blade 120 SR schaft es hier aber in bemerkenswerter Weise die Physik zu überlisten. Selbst übelste Abstürze überlebt der 120er meist folgenlos. Ist doch mal etwas defekt, so macht sich die Größe angenehm bemerkbar. Das montieren und demontieren ist nicht ganz so fummelig wie bei den kleineren Brüdern.

Fazit.

Der Blade 120 SR führt zu unrecht ein Schattendasein im Blade Sortiment. Der Heli kann beim winterlichen Hallenfliegen auftrumpfen, wenn im nächsten Frühjahr der Schritt zum pitchgesteuerten Heli geplant ist. Für die Wohnung ist er allerdings zu groß und für draußen zu windempfindlich.

 

6 Gedanken zu „Blade 120 SR – darf es etwas größer sein?

  1. Habe mir den 120 sr zugelegt. Benutze die DX7i. Habe ein Problem, er driftet nach Links und nach vorne. Kann mir jemand sagen wie ich das einstellen muss?

    • Kontrolliere doch bitte ob die Trimmungen für Nick und Roll auf Neutral stehen. Wenn ja musst Du eventuell die längen der Steuergestänge einstellen. Du kannst Die Gestänge länger oder kürzer machen indem Du die Kugelpfanne von der Taumelscheibe löst und weiter herein- oder herausdreshst. Allerdings gibt es natürlich noch andere Gründe warum ein Heli nicht so schwebt wie er soll aus der Ferne ist das immer ganz schwer zu beurteilen.

    • Der Blade 120 SR ist ein drehzahlgesteuerter Hubschrauber mit 90 Grad Taumelscheibe. Auch gibt es keine verschiedenen Flugmodi, so dass am Sender keine besonderen Einstellungen nötig sind. Es wird einfach ein freier Speicherplatz im Sender mit Modelltyp Flugzeug angelegt. Dann wird der Akku an den Heli gesteckt und der Heli ruhig auf eine ebene Fläche gestellt und so lange gewartet bis die LED auf der Platine schnell blinkt. Dann wird der Sender in den Bindemodus gebracht. Das ist alles.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.