Blade 360 CFX – Blade wird erwachsen

Blade 360Seit einigen Monaten ist ein neuer Pitchgesteuerter Heli von Blade auf dem Markt, der Blade 360 CFX ist anders als die Typenbezeichnung vermuten lässt nicht unterhalb der 450er Klasse angesiedelt, sondern liegt größenmäßig eher etwas darüber. Aber nicht nur in den reinen Abmessungen hat der neue in der Blade Familie zugelegt, die inneren Werte des 360ers haben eindeutig vom Auslufg des Herstellers in die Welt der „full size Helis“ der 600er und 700er klasse profitiert.

Was ist in der Packung

Der Blade 360 CFX wird ausschließlich als BNF basic Variate ausgeliefert. Blade bezeichnet so den Lieferumfang ohne Fernlenkanlage und ohne Akku. Im Blade typischen Tragekarton sind also auch nur der fertig aufgebaute und flugfertige Hubschrauber, ein Tütchen mit Kleinteilen wie Kabelbinder und ein Schraubendreher so wie die ausführliche mehrsprachige Anleitung (auch Deutsch) enthalten. Nimmt man den Heli in die Hand fällt sofort auf, dass dieser für seine Größe wirklich leicht ausgefallen ist. Überall kommen hochwertige Alu- und Carbon-Teile zum Einsatz und selbst die Haube ist aus GFK gefertigt. Zum fliegen braucht man also noch eine Spektrum Fernsteuerung und einen 6-Zelligen !!! LiPo Akku mit 1300 mAh.

Wie fliegt der Blade 360 CFX

Blade 360 CFX in ActionZunächst einmal muss man ganz eindeutig sagen, dass der 360er sich von seinen Flugeigenschaften her ganz eindeutig nicht an Anfänger wendet. Im Gegenteil der jüngste Sproß der Blade Familie hat Experten, was Die Flugeigenschaften angeht mehr zu bieten, als irgendein Blade davor, den 700er vielleicht mal ausgenommen. Wer sich den Heli zutraut sollte mindestens einen drehzahlgesteuerten single Rotor Heli sicher beherrschen. Der 6S Antrieb sorgt für Leistung satt und hat mit dem leichten und sehr verwindungssteifen Chassis ein leichtes Spiel. Blade ist mit dem 360er ein 3D Bolide gelungen der auch Profis, die sonst Hubschrauber der > 1000,- € Preislage fliegen, eine Menge Spaß machen dürfte. Der Blade legt eine exakte Leichtigkeit an den Tag, die vergessen lässt, dass als Flybarlesssystem ein ganz normales AR7200BX und kein High-End Flybarless-System von der Klasse eines V-Stabi verbaut ist.

Fazit

Der Blade 360 ist ein Idealer Hubschrauber für Aufsteiger, die einen drehzahlgesteuerten Single Rotor wie z.B. den 200 SRX im Experten Modus absolut sicher beherrschen. Allen Profis, die bisher bei der Marke Blade die Nase gerümpft haben sei angeraten, den Heli wenn Sie die Möglichkeit haben einmal probe zu fliegen und sich ein eigenes Urteil zu bilden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.